Autofahrer, die mit Sprit, Heroin oder verkehrsrechtlichen Übertretungen im  Autoverkehr auffallen, haben die Verpflichtung sich unter Umständen einem Idiotentest zu unterziehen. Ohne eine fachgerechte Vorbereitung auf die Medizinisch Psychologische Untersuchung sind die Chancen auf das Bestehen einer MPU überaus bescheiden. Das belegt widerum eine klinische Studie, welche in Darmstadt umgesetzt wurde. Bei dem sogennannten Idiotentest geht es um ein prekäres Diagnoseverfahren. Hier sehen Sie sich genötigt dem anwesenden Psychologen und Doktor zu zeigen, dass Sie etwas in Ihrem bisherigen Leben verändert und Ihr altes schwieriges Verhalten gestrichen haben. Mit untauglichen Aussagen oder allgemeinen Antworten kommen Sie bei einem sogenannten Idiotentest nicht im Geringsten weiter. Darum raten wir flehentlich eine fachgerechte und exakte Vorbereitung auf die Medizinisch Psychologische Untersuchung in Augenschein zu nehmen – immerhin geht es um ihren Führerschein! In der wissenschaftlichen Literatur wird befürwortet, eine psychische Weiterbildung bei einem Dipl. Psychologen zu praktizieren, welcher selbst einmal als MPU-Gutachter gearbeitet hat. In unseren Besprechungsstellen beziehen Sie kompetente Hilfestellung von richtigen Psychologen, die  damals beim TÜV Hessen Life Service als MPU-Sachverständiger gedient haben. Der Verkehrspsychologe von uns war Teamchef des TÜV Hessen und hat dort die Orte Frankfurt, Hanau und Koblenz beaufsichtigt. Vordem hat er in MPU Darmstadt als verkehrspsychologischer Sachverständiger gearbeitet. Profitieren Sie von der Kenntnis und dem Expertenwissen von Dr. Grieser. Er kann Sie vollendet auf die künftige Fahreignungsbegutachtung vorbereiten. Mit unserer Hilfe müssen Sie gar keine Scheu vor der Medizinisch-Psychologischen Untersuchung haben. Von uns werden Sie so vorbereitet, damit Sie in jedem Ort Ihren Fahreignungstest bewältigen. Irrelevant welche Verstöße, Dr. Grieser nimmt sich massenhaft Zeit für Ihre Problematik. In den Beratungsstunden werden ausschließlich Einzelgespräche gemacht. Unser Kollektiv arbeitet solange an der Erkenntnis des Prblems der Mandanten. Das Ziel besteht darin, den Klienten auf alle Fälle schnell und einwandfrei auf die in nächster Zeit kommende Medizinisch-Psychologische Untersuchung zu schulen.
Die Fahrerlaubnis nimmt in der heutigen Zeit einen großen Stellenwert ein. Mit den sogenannten Fleppen sind essentielle Sachen wie zum Beispiel Freiheit und Beweglichkeit verbunden. Überwiegend im beschäftigten Umfeld ist der Führerschein bei vielen unserer Mandanten beinahe unerlässlich. Von daher probiert Dr. Grieser und sein Team die Klienten wenn möglich schnell und effizient auf den Idiotentest vorzubereiten, damit die Tätigkeit und die Privatsphäre des Mandanten bei weitem nicht zu sehr durch den Verlust des Fahrausweises behindert werden. Die MPU-Beratung wird zu einem Festpreis angeboten, welcher jeweils auf die Fallgeschichte der Person, um die es geht angepasst ist. Wir begleiten jeden Mandanten, bis jeder den Führerausweis letztendlich zurück gekriegt hat und am Verkehr wieder teilnehmen kann. Die Schulung endet deswegen unter keinen  Umständen mit dem Idiotentest (wie bei diversen anderen Beratungsstellen), statt dessen mit dem Zurückerlangen  des Führerscheins. Außerdem können – angenommen, dass es der Mandant hofft – weitere Hypnose-Sitzungen ausgeübt werden. Der Vorbereiter dient als qualifizierter Hypnosetherapeut und hat gesondert für drogenauffällige Autofahrer ein spezielles Prgramm entwickelt.
Vor dem Idiotentest erhalten Sie von Dr. Grieser abschließend einen Berechtigungsnachweis über den guten Ergebnis einer psychoanalytische Therapie. Alldieweil sonstige MPU-Vorbereiter Ihnen gerade mal eine Beurkundung über eine MPU-Beratung ausgeben können, im Gegesatz dazu haben Sie bei Dr. Grieser die Chance ein seelisches Behandlungsprogramm mitzumachen, um Ihr früheres falsches Tun beim Autofahren zu verarbeiten. 
Unsere Schlussfolgerung: Dr. Grieser und sein Team begleiten Sie überhaupt nicht bloß bis zur Medizinisch-Psychologischen Untersuchung, statt dessen durch die Fahreignungsbegutachtung. Die Schulung stoppt erst, wenn Sie Ihren Führerschein wieder in den Händen halten!